Empfohlen

Herzlich Willkommen beim Schachbezirk 5 Frankfurt e.V.

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des Schachbezirks 5 Frankfurt e.V. Möchten Sie im Kalender einen Hinweis auf eine Veranstaltung platzieren oder Ihre Ausschreibung hier veröffentlichen, wenden Sie sich bitte an den stellvertretenden Vorsitzenden. Der Bezirksvorstand freut sich über Anregungen, Ideen und Feedback aller Art.

Der Spielbetrieb im Schachbezirk Frankfurt ist momentan aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie vollständig eingestellt. Insbesondere wird die Frankfurter Stadtmeisterschaft nicht stattfinden. 

Aktuelle Ausschreibungen von Turnieren seiner Mitgliedsvereine:

Die genannten Turniere sind aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie in der Austragung ebenfalls stark gefährdet. Sobald endgültige Entscheidungen getroffen sind, werden sie hier veröffentlicht. Bitte beachten Sie auch die aktuellen Informationen des DSB, des HSV, des Bezirks, sowie der Behörden.

Aufgrund der hohen Unsicherheit bzgl. der Termine ist der Terminkalender bis auf weiteres ausgeblendet.

Information des Bezirks-Vorsitzenden über die Ergebnisse der JHV

Liebe Schachfreunde,

die wichtigsten Entscheidungen der diesjährigen Jahreshauptversammlung
des Schachbezirks 5 Frankfurt möchte ich hier kurz zusammenfassen:
– analog zur Spielverlegung beim HSV wurde der 8. Spieltag vom 22.03.2020
 auf den 17.05.2020 verlegt, siehe
  http://www.hessischer-schachverband.de/news/ligawettkaempfe-am-22-03-2020-abgesagt
– die Termine für die noch ausstehenden Seniorentermine werden abgesagt.
 Es bleibt offen, ob sie nachgeholt werden.
– die nächste Runde des Viererpokals (angesetzt für den 16.03.2020) wurde
 ohne Angabe eines Ersatztermins abgesagt
– dem vorgeschlagenen Haushaltsplan wurde zugestimmt
– der Antrag auf Sperren von vier Spielern wegen Nicht-Antretens bei einer
 Begegnung der Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des Bezirks wurde abgelehnt
– die Neuwahlen bestätigten die bisherigen Amtsinhaber, lediglich bei
 Turnierausschuss und Kassenprüfer ergaben sich Änderungen, siehe
  https://schachbezirk-frankfurt.de/bezirksvorstand/
– der Antrag auf schrittweise Einführung der inkrementellen Bedenkzeit
 (wie in den hessischen Ligen schon länger Usus) wurde angenommen

Darüber hinaus verweise ich hinsichtlich der restlichen Spieltermine der
Ligen auf http://www.hessischer-schachverband.de/ligabetrieb/saison-2019-20/1-aenderung-aussetzung-ligabetrieb-2020-03-26
und die dazu noch kommenden Veröffentlichungen des Hessischen Schachverbandes; wir werden uns im Bezirk 5 – wenn immer möglich – an diesen Terminen orientieren, da so die fairsten Bedingungen für die momentane und kommende Saison geschaffen werden können. Diese Anlehnung wurde schon bezüglich der Runden 8 und 9 in der
Versammlung (s.o.) beschlossen. Wir werden die Situation bei Städten und Verbänden hinsichtlich der kommenden Entwicklung im Auge behalten, um rechtzeitig Entscheidungen zu treffen und bekannt zu geben.

Bleiben (oder werden) Sie vor allem gesund,

Paul Lenhart

Online-Jugendturniere am Dienstag: „SKHG virtuell“ bei lichess.org

Hallo zusammen,

da wir unseren Kindern und Jugendlichen im Verein in den nächsten Wochen kein Präsenztraining anbieten können, haben wir uns überlegt Onlineturniere zu organisieren. Da Turniere umso interessanter werden desto mehr Teilnehmer mitspielen möchten wir auch eure Kinder und Jugendlichen einladen bei den Turnieren mitzuspielen.
Wann? Dienstag, den 17.3., von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr 
Bedenkzeit? 7 Minuten pro Spielerin und Spieler zuzüglich einer Zeitgutschrift von 10 Sekunden je ZugWarum noch mehr Online-Turniere? Wir glauben das unsere Kinder und Jugendlichen vielleicht mehr Lust haben gegen andere Kinder und Jugendliche zu spielen die sie aus dem Verein, von der Bezirksmeisterschaft oder anderen regionalen Turnieren kennen und dadurch ein engerer Bezug zu den Partien besteht. Deswegen verschicken wir den Link zu den Turnieren auch nur nach vorheriger Online-Anmeldung. Weshalb die Spielstärkebegrenzung? Wir denken das die Partien insgesamt interessanter werden wenn der Spielstärkeunterschied nicht zu groß wird. Deshalb gibt es ein Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ bis max. 1500 und ein parallel stattfindendes Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ von 1400 und höher. Das heißt für alle Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ zwischen 1400 und 1500 eine Wahlmöglichkeit an welchem Turnier teilgenommen wird.Weshalb so eine ungewohnte Bedenkzeitregelung? Wir hätten noch lieber mit längerer Bedenkzeit gespielt, aber dann müssten wohl noch deutlich mehr als 90 Minuten für das Turnier angesetzt werden und so hoffen wir das zumindest ein paar Mal in den kritischen Phasen der Eröffnung und des Mittelspiels ein wenig Bedenkzeit zur Verfügung steht um ein bisschen nachzudenken und nicht nur reflexartig zu spielen.

Wer an einem der beiden Turniere am Dienstag teilnehmen möchte, kann sich je nach individueller Spielstärke über die beiden folgenden Links anmelden (Spielerinnen und Spieler mit DWZ zwischen 1400 und 1500 dürfen auswählen in welchem der beiden Turniere sie lieber spielen möchten):

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die eine DWZ von max. 1500 haben.

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die im Turnier spielen wollen mit einer DWZ von mind. 1400 (Spielstärke nach oben ist unbegrenzt).

Bitte ausschließlich über die beiden vorgenannten Links anmelden, ich werde nicht die Zeit haben Anmeldungen per e-mail zu bearbeiten. Bei der Anmeldung ist neben Name und e-mail Adresse auch der Lichess Benutzername anzugeben über den dann an dem Turnier teilgenommen wird. Alle die sich bis Dienstag mittag über die obigen Links anmelden, werden kurz vor dem Turnierbeginn an die angegebene e-mail-Adresse einen Link zu dem Online-Turniersaal zugeschickt bekommen. 
Ich wünsche allseits einen gesunden Start in die Woche!


Schöne Grüße,
Jan Goetz, Jugendleiter SK Bad Homburg

Spielbetrieb im Schachbezirk 5 Frankfurt ausgesetzt

Die gestrige Jahreshauptversammlung war bis auf Weiteres die letzte Veranstaltung des Schachbezirks. Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Spielbetrieb des Bezirkes unterbrochen. Der Bezirk schließt sich damit den Vorgaben des Deutschen Schachbundes und des Hessischen Schachverbandes an. Im Einzelnen wird

  • die Seniorenmeisterschaft mit softiger Wirkung abgebrochen.
  • die Frankfurter Stadtmeisterschaft ist abgesagt.
  • der Viererpokal auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • die 8. Runde der Mannschaftskämpfe unter Vorbehalt verlegt, analog zu dem Terminplan des Hessischen Schachverbandes.

Senioren-Schnellschach-Turnier 7 am Montag, 16.März im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach

UPDATE 15.03.2020: Die Turnierserie ist mit sofortiger Wirkung eingestellt!

Bezirk 5-Senioren Turniere 7, 8 und 9

Das nächste (7.)Senioren-Schnellschach-Turnier wird am Montag, 16.März im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach stattfinden. Gastgeber ist die Schachabteilung des FV Berkersheim. Anschrift: ( 60437 Frankfurt ) OT Nieder-Erlenbach, Im Sauern 10, Clubraum 3 Turnierbeginn: 19.30 Uhr   Meldeschluss: 19.15 Uhr

Bezirk 5-Senioren Schnellturniere 8 und 9

Turnier 8 am Di 24.3. um 20.oo Uhr in Bad Vilbel > AWO-Treff Bad-Vilbel, Wiesengasse 2

Turnier 9 am Fr 3.4. um 20.oo Uhr in Bad Homburg > Ober-Eschbach, Albin-Göring-Halle, Massenheimer Weg 2

Man kann jederzeit ins Turnier einsteigen. Alle Senioren 50.plus dürfen teilnehmen…. Ausschreibung siehe bei

Beste Grüße  Günther Kuban   Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426    gckuban@aim.com

P.S. Infos zu den Seniorenturnieren stehen auch bei https://schachbezirk-frankfurt.de/

Turnier 7 am Mo 16.3. um 19.3o Uhr in Nieder-Erlenbach

Turnier 8 am Di 24.3.  um 20.oo Uhr in Bad Vilbel

Turnier 9 am Fr  3.4.  um 20.oo Uhr in Bad Homburg

Ergebnis von Turnier 6 der Senioren in Neu-Isenburg

Das 6. Senioren-Schnellturnier 2019/20 wurde am 18. Februar im Haus der Vereine beim SV Neu-Isenburg ausgetragen. Schöne Räumlichkeiten, ein gut organisierter Gastgeberverein und eine Rekordteilnehmerzahl, nämlich 12 Teilnehmer „50.plus“. Die lieferten sich bei 5 Runden und 15 Minuten Bedenkzeit einen spannenden Schlagabtausch.

Am Schluss hatte Turnierleiter Günther Kuban mit 4,5 Punkten aus 5 Partien Platz 1 und 10 Wertungspunkte errungen. Platz 2 mit 4 Punkten ging an Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim). Dritter wurde Marko Pfeffer (Bergen-Enkheim) mit 3,5 Punkten. Platz 4 mit 3 Punkten: Dirk Illenberger (Berkersheim).

Dank besserer Sonneborn-Berger-Wertung bei 2,5 erreichten Punkten gehen 6 Wertungspunkte an Mathias Schuster und 5 WP an Herbert Fennel (Frankfurt-Nord).  Punktgleichheit auch bei Platz 7-10: hier holten Herbert Schmitt (MiP), Branco Kusic, Alfonso Fernandez und Theo Mehlen (Matt im Park) jeweils 2 Punkte. Wegen der Sonneborn-Berger-Wertung wurden 4-3-2-1 Wertungspunkte vergeben.   

Zu einem gelungenen Turnier beigetragen haben auch die hinteren Plätze: Jürgen Mack und Robert Heusinger (beide Neu-Isenburg)

Jahreswertung – Zwischenstand nach der 6. Runde:

TL und Dauerteilnehmer Günther Kuban (SV Oberursel) führt vor Theo Mehlen (Matt im Park) sowie Dr. Rolf Piepenburg (SVO),  Rainer Merten (Ffm-Nord), Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim) und Uwe Wend (Frankfurt-Nord).

Platz 7-11 ist ein dicht gedrängtes Verfolgerfeld mit Dirk Illenberger (Berkersheim), Herbert Schmitt (MiP), Mario Rutsatz (Sfr. Ffm), Wolfram Schneider (SVO), und Stefan Kirchner (SC Eschbach). Mit nur einer Teilnahme liegen die weiteren Teilnehmer auf Platz 12-26.

Runde 7 in Nieder-Erlenbach oder Bad Vilbel ist in Planung.

Beste Grüße    Günther Kuban  Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426   gckuban@aim.com

Turnier 6 der Bezirk 5 -Senioren am 18. Februar

Di 18. Februar: beim SV Neu-Isenburg von 20 – 23 Uhr

Spielort: Haus der Vereine in 63263 Neu-Isenburg, Offenbacher Straße 35 (1. Etage).

Geplant sind 5 Runden Schweizer System mit 15-Minuten-Partien. Alle Senioren 50plus sind teilnahmeberechtigt. Kein Startgeld. Preise gibt es in der Gesamtwertung 2019/20.

Beste Grüße  Günther Kuban   Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426    gckuban@aim.com

Bezirks-Blitz Mannschaftsmeisterschaft 2020

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige BBMM in der Saaalbau Sossenheim statt. Die Ergebnisse finden Sie hier. Insgesamt 13 Mannschaften aus 10 Vereinen gingen an den Start, um sich für die hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren.

Sieger des Turnieres wurde mit 22 von 24 möglichen Punkten der ohnehin schon vorberechtigte SV Oberursel, der nur gegen den Viertplatzierten SC Brett vor’m Kopp Ffm Punkte liegen ließ. Ebenfalls qualifiziert sind der zweitplatzierte SK Bad Homburg 1927, sowie die drittplatzierte Sabt Frankfurter TV 1860.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Vereinsvertreter, Vorstandskollegen und Kassenprüfer,

hiermit erfolgt die termingerechte Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 des Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. am 14.03.2020 um 13.30 in der Saalbau Ronneburg (siehe Anlagen). Zu dieser Mitgliederversammlung bitte ich möglichst vollzählig und nicht nur durch Vertretung repräsentiert zu erscheinen.

Paul Lenhart
Schachbezirk 5 Frankfurt e.V.
Vorsitzender

Ergebnis von Turnier 5 der Bezirks-Senioren

Das 5. Senioren-Schnellturnier 2019/20 wurde am 31. Januar im Alten Rathaus beim SC Bad Nauheim ausgetragen. 7 Teilnehmer „50.plus“ lieferten sich bei 7 Runden und 10 Minuten Bedenkzeit einen spannenden Schlagabtausch. Am Schluss teilten sich Dr. Rolf Piepenburg und Günther Kuban mit jeweils 4 Punkten aus 6 Partien Platz 1. Dank besserer Sonneborn-Berger-Wertung gehen 10 Wertungspunkte an G.Kuban, 9 WP an Dr.Piepenburg.  Punktgleichheit auch bei Platz 3-5: hier holten Dr. Helmut Francke, Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim) und Nedjelko Busic jeweils 3,5 Punkte. Wegen der absolut gleichen Sonneborn-Berger-Wertung bekommen alle 3 jeweils 7 WP. Uli Kretner wurde Sechster (5 WP) und so blieben für Theo Mehlen neben Rang 7 auch noch 4 WP.

Der Zwischenstand nach der 5. Runde:

G. Kuban (SV Oberursel) führt vor Theo Mehlen (Matt im Park) sowie Dr. Rolf Piepenburg (SVO),  Rainer Merten (Ffm-Nord) und Uwe Wend (Frankfurt-Nord). Platz 6-9 ist ein dicht gedrängtes Verfolgerfeld mit Herbert Schmitt (MiP), Stefan Kirchner (SC Eschbach), Mario Rutsatz (Sfr. Ffm), Wolfram Schneider (SVO), Dirk Illenberger (Berkersheim) und Thomas Falk (SVO). Mit nur einer Teilnahme liegen bislang auf den hinteren Plätzen: Ferdinand Gabriel (SC Eschbach), Dr. Helmut Francke, Nedjelko Busic, Uli Kretner (alle Bad Nauheim), Ernst Lehr, Jürgen Benz und Manfred Rogalski.

Runde 6 ist am 18.2. in Neu-Isenburg, Beginn 20.oo Uhr.

Beste Grüße    Günther Kuban  Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt   H. 0172-4767426   gckuban@aim.com