Ergebnis Umlaufverfahren und Ausschreibung Ligabetrieb

Liebe Schachfreunde,

das Umlaufverfahren zur Ausschreibung des Ligabetriebs im Schachbezirk 5 Frankfurt ist beendet. Ich möchte mich an dieser Stelle zunächst bei Ihnen für Ihre Mitarbeit bedanken! 18 der 24 Mitgliedsvereine nahmen am Umlaufverfahren teil. In jeder Abstimmung wurden von 64 Vereinsstimmen jeweils 51 abgegeben. Dabei ergeben sich folgende Ergebnisse:

1) Staffeleinteilung: Ja: 51 Stimmen, Nein: 0 Stimmen.

2) Mannschaftsstärken: Ja: 48 Stimmen, Nein: 3 Stimmen.

3) Kampflose Wettkämpfe:  Ja: 51 Stimmen, Nein: 0 Stimmen.

4) Spielorte und Raumorganisation:  Ja: 48 Stimmen, Nein: 3 Stimmen.

5) Potenzieller Saisonabbruch: Ja: 48 Stimmen, Nein: 3 Stimmen.

Damit wurden alle Vorschläge des Bezirksvorstandes angenommen, so dass auf dieser Basis die Ausschreibung nun veröffentlicht werden kann. Bitte beachten Sie sämtliche in der Auschreibung genannten Fristen. Rückzüge und Freiplatzanträge sind bis zum 11.10.2021 an den TlfM zu richten. Die Mannschaftsaufstellungen können dann bis zum 18.10.2021 wie üblich im Portal64 gemeldet werden.

Gemäß der nun beschlossenen Ausschreibung sind nun alle Vereine angehaltenvor die Verfügbarkeit von Räumlichkeiten an allen Spieltagen (unabhängig davon, ob es sich um ein Heim- oder Auswärtsspiel handelt) und den Ersatzterminen zu prüfen und dem TLfM baldestmöglich die jeweils maximal mögliche Anzahl an Brettern mitzuteilen, damit eine zentrale Koordination gewährleistet werden kann.

Weiterhin bat mich der TLfM darauf hinzuweisen, dass die Heimmannschaft für das Kontrollieren der 3G-Regeln verantwortlich ist. Spieler, die die 3G-Regel nicht beachten, gelten als nicht spielberechtigt! Beachten Sie auch das Hygienekonzept.

Für alle weiteren Fragen zur Durchführung der Saisonspiele wenden Sie sich bitte direkt an den TLfM Sören Keßler tlfm@schachbezirk-frankfurt.de.

In der Überzeugung eine gute Grundlage für die anstehende Saison geschaffen zu haben und in der Hoffnung auf eine erfolgreiche Renaissance für unseren Schachsport nach anderthalb Jahren Pause, wünsche ich Ihnen eine gute Wiederkehr ans Schachbrett!

Ausschreibungen und Spielbetrieb

Der Spielbetrieb im Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. wie auch im Hessischen Schachverband war fast 1,5 Jahre nahezu komplett eingestellt. Nun beginnen die Planungen einer neuen Saison auf allen Ebenen und auch der Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. wird im Laufe des Augusts den Vereinen ein Konzept für die Mannschaftskämpfe der Saison 2021/22 vorstellen. Die Unsicherheit ist hoch, aber wir sind bestrebt zur neuen Saison wieder einen Spielbetrieb anzubieten.

Der Jugendleiter Hendrik Raab hat bereits den Anfang gemacht und vorbehaltlich der pandemischen Entwicklung die Jugendliga 2021/22 ausgeschrieben. Die Ausschreibung finden Sie hier.

Auch der Hessische Schachverband plant bereits seine Turniere und hat die in Frankfurt stattfindende Offene Blitzeinzelmeisterschaft terminiert. Die Ausschreibung finden Sie hier.

In der Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität für unseren Schachsport wünsche ich Ihnen weiterhin alles Gute!

Neues Mitglied im Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. aufgenommen

Der Schachbezirk 5 Frankfurt hat am 11.07.2021 im Zuge seiner Jahreshauptversammlung erstmals seit etlichen Jahren ein neues Mitglied aufgenommen.

Der Aufnahmeauftrag der Schachabteilung der Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009, vertreten durch Herrn Clemens Weingärtner, wurde einstimmig angenommen, wozu ich herzlichst gratuliere. Ich wünsche dem neuen Mitglied eine angenehme Mitgliedschaft und viel Spaß am reichhaltigen Angebot des Schachbezirks 5 Frankfurt e.V.

Ergebnisse der JHV am 10.07.2021

Liebe Schachfreunde,

die gestrige Jahreshauptversammlung brachte folgende Ergebnisse zu Tage:

1.) Abwahlantrag: Der Antrag von Hans-Dieter Post den Bezirksvorstand im Sinne des §26 BGB sowie den TlfM des Amtes zu entheben wurde abgelehnt.

2.) Neuwahlen: Die Neuwahlen ergaben eine neue Besetzung des Bezirksvorstandes. Mirko Humme vom SK Königsjäger Hungen setzte sich als Herausforderer gegen den langjährigen TlfE Hans-Dieter Post durch. Neuer Vorsitzender ist der ausgeschiedene Schatzmeister Dr. Christoph Hambel. Neu im Bezirksvorstand übernimmt der Abteilungsleiter der Schachabteilung des FV Berkersheim, Matthias Grünzig, das Amt des Schatzmeisters. Die weiteren Posten des erweiterten Vorstand bleiben unverändert.

3.) Finanzen: Der Beitrag des Bezirks wird einmalig für das Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie nicht erhoben. Ab dem Jahr 2022 beträgt der Bezirks-Beitrag 3,50€ pro aktivem Erwachsenen statt bislang 4,00€. Die deutlich höher liegenden Beiträge des HSV und DSB sind davon nicht betroffen. Der Haushalt wurde einstimmig verabschiedet.

4.) Saison 2021/22: Aufgrund der starken Unsicherheit bzgl. der Corona-Pandemie wurde die Planung der Saison zunächst an den erweiterten Vorstand verwiesen. Die dort zu erarbeiteten Vorschläge sollen dann den Vereinen zur Verabschiedung im Umlaufverfahren vorgelegt werden.

Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute.

Bleiben Sie gesund!

Dr. Christoph Hambel, Vorsitzender

Online-Jugendturniere am Dienstag: „SKHG virtuell“ bei lichess.org

Hallo zusammen,

da wir unseren Kindern und Jugendlichen im Verein in den nächsten Wochen kein Präsenztraining anbieten können, haben wir uns überlegt Onlineturniere zu organisieren. Da Turniere umso interessanter werden desto mehr Teilnehmer mitspielen möchten wir auch eure Kinder und Jugendlichen einladen bei den Turnieren mitzuspielen.
Wann? Dienstag, den 17.3., von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr 
Bedenkzeit? 7 Minuten pro Spielerin und Spieler zuzüglich einer Zeitgutschrift von 10 Sekunden je ZugWarum noch mehr Online-Turniere? Wir glauben das unsere Kinder und Jugendlichen vielleicht mehr Lust haben gegen andere Kinder und Jugendliche zu spielen die sie aus dem Verein, von der Bezirksmeisterschaft oder anderen regionalen Turnieren kennen und dadurch ein engerer Bezug zu den Partien besteht. Deswegen verschicken wir den Link zu den Turnieren auch nur nach vorheriger Online-Anmeldung. Weshalb die Spielstärkebegrenzung? Wir denken das die Partien insgesamt interessanter werden wenn der Spielstärkeunterschied nicht zu groß wird. Deshalb gibt es ein Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ bis max. 1500 und ein parallel stattfindendes Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ von 1400 und höher. Das heißt für alle Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ zwischen 1400 und 1500 eine Wahlmöglichkeit an welchem Turnier teilgenommen wird.Weshalb so eine ungewohnte Bedenkzeitregelung? Wir hätten noch lieber mit längerer Bedenkzeit gespielt, aber dann müssten wohl noch deutlich mehr als 90 Minuten für das Turnier angesetzt werden und so hoffen wir das zumindest ein paar Mal in den kritischen Phasen der Eröffnung und des Mittelspiels ein wenig Bedenkzeit zur Verfügung steht um ein bisschen nachzudenken und nicht nur reflexartig zu spielen.

Wer an einem der beiden Turniere am Dienstag teilnehmen möchte, kann sich je nach individueller Spielstärke über die beiden folgenden Links anmelden (Spielerinnen und Spieler mit DWZ zwischen 1400 und 1500 dürfen auswählen in welchem der beiden Turniere sie lieber spielen möchten):

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die eine DWZ von max. 1500 haben.

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die im Turnier spielen wollen mit einer DWZ von mind. 1400 (Spielstärke nach oben ist unbegrenzt).

Bitte ausschließlich über die beiden vorgenannten Links anmelden, ich werde nicht die Zeit haben Anmeldungen per e-mail zu bearbeiten. Bei der Anmeldung ist neben Name und e-mail Adresse auch der Lichess Benutzername anzugeben über den dann an dem Turnier teilgenommen wird. Alle die sich bis Dienstag mittag über die obigen Links anmelden, werden kurz vor dem Turnierbeginn an die angegebene e-mail-Adresse einen Link zu dem Online-Turniersaal zugeschickt bekommen. 
Ich wünsche allseits einen gesunden Start in die Woche!


Schöne Grüße,
Jan Goetz, Jugendleiter SK Bad Homburg

Spielbetrieb im Schachbezirk 5 Frankfurt ausgesetzt

Die gestrige Jahreshauptversammlung war bis auf Weiteres die letzte Veranstaltung des Schachbezirks. Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Spielbetrieb des Bezirkes unterbrochen. Der Bezirk schließt sich damit den Vorgaben des Deutschen Schachbundes und des Hessischen Schachverbandes an. Im Einzelnen wird

  • die Seniorenmeisterschaft mit softiger Wirkung abgebrochen.
  • die Frankfurter Stadtmeisterschaft ist abgesagt.
  • der Viererpokal auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • die 8. Runde der Mannschaftskämpfe unter Vorbehalt verlegt, analog zu dem Terminplan des Hessischen Schachverbandes.

Bezirks-Blitz Mannschaftsmeisterschaft 2020

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige BBMM in der Saaalbau Sossenheim statt. Die Ergebnisse finden Sie hier. Insgesamt 13 Mannschaften aus 10 Vereinen gingen an den Start, um sich für die hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren.

Sieger des Turnieres wurde mit 22 von 24 möglichen Punkten der ohnehin schon vorberechtigte SV Oberursel, der nur gegen den Viertplatzierten SC Brett vor’m Kopp Ffm Punkte liegen ließ. Ebenfalls qualifiziert sind der zweitplatzierte SK Bad Homburg 1927, sowie die drittplatzierte Sabt Frankfurter TV 1860.

Ausschreibungen für Bezirksturniere 2020

Die Auschreibung zum diesjährigen Viererpokal finden Sie hier. Die erste Runde findet am 20.01.2020, wie üblich im Spiellokal des FTV 1860, statt. Gespielt wird wie üblich mit Vierermannschaften. Dieses Turnier dient gleichzeitig der Qualifikation zum Hessischen Viererpokal. Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht.

Die Auschreibung zur Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft 2020 finden Sie hier. Das Turnier findet am 08.02.2012 in der Saalbau Sossenheim statt. Gespielt wird wie üblich mit Vierermannschaften. Dieses Turnier dient gleichzeitig der Qualifikation zur Hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaft am 07.03.2020. Die Ergebnisse werden hier veröffentlicht.

Die Ausschreibung zur Frankfurter Stadtmeisterschaft finden Sie hier. Wie üblich wird die FSM im großen Saal des Bikuz in Frankfurt Höchst ausgetragen. Die erste Runde startet am Montag, den 27.04.2020. Gespielt werden sieben Runden nach Schweizer System.

Ausschreibung Seniorenpokal 2019/20

In der aktuellen Saison  starten wir jetzt die Turnierserie für Senioren: „Schnellschach-50 plus“. Also jeder über 50 Jahre, somit alle Schachspieler und Spielerinnen ab Jahrgang 1969 und älter, können teilnehmen. Man kann jederzeit in das Turnier einsteigen. Es sollen ca. 8 – 12 Turniere angeboten werden.  Davon kommen für jeden Teilnehmer nur seine 6 besten Ergebnisse in die Gesamtwertung. Die Ausschreibung und weitere Details finden Sie hier.