Neues Mitglied im Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. aufgenommen

Der Schachbezirk 5 Frankfurt hat am 11.07.2021 im Zuge seiner Jahreshauptversammlung erstmals seit etlichen Jahren ein neues Mitglied aufgenommen.

Der Aufnahmeauftrag der Schachabteilung der Sportfreunde Fortuna Dreieich 2009, vertreten durch Herrn Clemens Weingärtner, wurde einstimmig angenommen, wozu ich herzlichst gratuliere. Ich wünsche dem neuen Mitglied eine angenehme Mitgliedschaft und viel Spaß am reichhaltigen Angebot des Schachbezirks 5 Frankfurt e.V.

Ergebnisse der JHV am 10.07.2021

Liebe Schachfreunde,

die gestrige Jahreshauptversammlung brachte folgende Ergebnisse zu Tage:

1.) Abwahlantrag: Der Antrag von Hans-Dieter Post den Bezirksvorstand im Sinne des §26 BGB sowie den TlfM des Amtes zu entheben wurde abgelehnt.

2.) Neuwahlen: Die Neuwahlen ergaben eine neue Besetzung des Bezirksvorstandes. Mirko Humme vom SK Königsjäger Hungen setzte sich als Herausforderer gegen den langjährigen TlfE Hans-Dieter Post durch. Neuer Vorsitzender ist der ausgeschiedene Schatzmeister Dr. Christoph Hambel. Neu im Bezirksvorstand übernimmt der Abteilungsleiter der Schachabteilung des FV Berkersheim, Matthias Grünzig, das Amt des Schatzmeisters. Die weiteren Posten des erweiterten Vorstand bleiben unverändert.

3.) Finanzen: Der Beitrag des Bezirks wird einmalig für das Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie nicht erhoben. Ab dem Jahr 2022 beträgt der Bezirks-Beitrag 3,50€ pro aktivem Erwachsenen statt bislang 4,00€. Die deutlich höher liegenden Beiträge des HSV und DSB sind davon nicht betroffen. Der Haushalt wurde einstimmig verabschiedet.

4.) Saison 2021/22: Aufgrund der starken Unsicherheit bzgl. der Corona-Pandemie wurde die Planung der Saison zunächst an den erweiterten Vorstand verwiesen. Die dort zu erarbeiteten Vorschläge sollen dann den Vereinen zur Verabschiedung im Umlaufverfahren vorgelegt werden.

Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute.

Bleiben Sie gesund!

Dr. Christoph Hambel, Vorsitzender

Hygienevorschriften zur JHV

Liebe Vereinsvertreter, Vorstandskollegen und Kassenprüfer,

wie in der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Schachbezirks 5
angekündigt, erhalten Sie hier die Hinweise zur Einhaltung der
Vorschriften zur Bekämpfung der Pandemie während der Sitzung.

Erforderlich für die Teilnahme an der JHV ist:
A) – es liegen keine Corona-Krankheitssymptome vor
UND
B)
   – von COVID-19 genesen zu sein, d.h. vor mindestens 28 Tagen
     und höchstens sechs Monaten durch Labordiagnostik mittels     Nukleinsäurenachweis wurde eine Infektion mit dem Coronavirus
     SARS-CoV-2 nachgewiesen
   ODER
   – vollständig gegen das Coronavirus (SARS-CoV-2) geimpft zu sein
     und die letzte Impfstoffdosis gemäß den Empfehlungen des     Paul-Ehrlich-Instituts vor mindestens 14 Tagen erhalten zu haben
   ODER
   – einen tagesaktuellen negativen Schnelltest (kein Selbsttest!)
     vorweisen zu können
Dies bestätigen die Teilnehmer mit ihrer Unterschrift auf den
Anwesenheitslisten.

Außer an seinem eigenen Platz besteht in dem Gebäude Maskenpflicht
(mit medizinische Maske, d.h. OP-Maske oder Schutzmaske der Standards
FFP2, KN95, N95). Am Platz wird aber das Tragen einer Maske trotzdem
empfohlen.
Der Raum verfügt über eine Klimaanlage und gute Lüftungsmöglichkeiten,
Desinfektionsmittel für die Hände sind vorhanden.
Ein eigener Kugelschreiber sollte zur Vermeidung von Kontakten mitgebracht
werden.

In Bad Homburg besteht eine Testmöglichkeit im Kurpark (seitlicher
Spielbank-Eingang) täglich von 10 Uhr bis 24 Uhr ohne Terminvereinbarung
Weitere Testmöglichkeiten sind zu finden auf
https://www.bad-homburg.de/microsite/corona/informationen/testzentren.php

Auswertung Corona-Umfrage

Liebe Schachfreunde,

vor drei Wochen hatte ich zur Corona-Situation eine Reihe von Fragen den Vereinen des Bezirks 5 zugeschickt. Für alle Reaktionen, die meist sehr rasch eingetroffen sind, bedanke ich mich herzlich.

11 von 22 Vereine, die etwas mehr als die Hälfte (56%) aller Mitglieder im Bezirk repräsentieren, haben eine Antwort geschickt.

Nachdem nun länger keine weiteren Rückmeldungen eingetroffen sind, möchte ich hier eine Zusammenfassung der Antworten anbieten.

Es ergibt sich ein weitgehend einheitliches Bild mit kleinen Hoffnungsschimmern bezüglich des Präsenz-Schachs, die weitgehend auf besondere Umstände der jeweiligen Vereine zurückzuführen sind.

Paul Lenhart

Schachbezirk 5 Frankfurt e.V.

Vorsitzender

– welche Angebote halten Sie derzeit aufrecht ?

keine (3x)

virtueller wöchentlicher Spielabend per lichess (3x)

Teilnahme an der DSOL (2x)

Live-Unterricht seit Anfang Juli (1x)

wöchentlich wechselnd Freiluft-Schach (klein) und virtueller Spielabend (1x)

wöchentlicher Spielabend mit auf 10 begrenzter Teilnehmerzahl (1x)

weitere Ergänzungen:

               nachlassendes Interesse (2x)

               Training per Skype (2x)

               Beteiligung an Online-Turnieren (3x)

– bieten Sie Präsenz-Schach an? Wenn ja, mit welchen Hygiene-Konzepten bzw. Auflagen?

nein (8x)

ja, Live-Unterricht mit Abstandregelung (1x)

ja, 14-tägig Freiluft-Schach gemäß Hygiene-Konzept des Gesamtvereins (1x)

ja, umfangreiches Hygiene-11-Punkte-Programm, u.a. mit 2-Brett-Verfahren (1x)

– wie ist die räumliche Situation (Saalbau, städtische Räume)?

geforderte Hygiene-Auflagen (Hygiene-Konzept) verhindern Nutzung (6x)

keine Räume nutzbar (2x)

Räume bei Einhaltung der Abstandregelung nutzbar (1x)

eingeschränkte Nutzung, nur Freiluft-Schach (1x)

weitere Nutzung dank umfangreichem Hygiene-Konzept (1x)

– hatten Sie nennenswerte Austritte aufgrund des reduzierten Spielbetriebs?

nein (10x)

keine Angabe (1x)

weitere Ergänzungen:

               eine Abmeldung (1x)

               geringe Abmeldungen (1x)

Information des Bezirks-Vorsitzenden über die Ergebnisse der JHV

Liebe Schachfreunde,

die wichtigsten Entscheidungen der diesjährigen Jahreshauptversammlung
des Schachbezirks 5 Frankfurt möchte ich hier kurz zusammenfassen:
– analog zur Spielverlegung beim HSV wurde der 8. Spieltag vom 22.03.2020
  auf den 17.05.2020 verlegt, siehe
  http://www.hessischer-schachverband.de/news/ligawettkaempfe-am-22-03-2020-abgesagt
– die Termine für die noch ausstehenden Seniorentermine werden abgesagt.
  Es bleibt offen, ob sie nachgeholt werden.
– die nächste Runde des Viererpokals (angesetzt für den 16.03.2020) wurde
  ohne Angabe eines Ersatztermins abgesagt
– dem vorgeschlagenen Haushaltsplan wurde zugestimmt
– der Antrag auf Sperren von vier Spielern wegen Nicht-Antretens bei einer
  Begegnung der Blitz-Mannschaftsmeisterschaft des Bezirks wurde abgelehnt
– die Neuwahlen bestätigten die bisherigen Amtsinhaber, lediglich bei
  Turnierausschuss und Kassenprüfer ergaben sich Änderungen, siehe
  https://schachbezirk-frankfurt.de/bezirksvorstand/
– der Antrag auf schrittweise Einführung der inkrementellen Bedenkzeit
  (wie in den hessischen Ligen schon länger Usus) wurde angenommen

Darüber hinaus verweise ich hinsichtlich der restlichen Spieltermine der
Ligen auf http://www.hessischer-schachverband.de/ligabetrieb/saison-2019-20/1-aenderung-aussetzung-ligabetrieb-2020-03-26
und die dazu noch kommenden Veröffentlichungen des Hessischen Schachverbandes; wir werden uns im Bezirk 5 – wenn immer möglich – an diesen Terminen orientieren, da so die fairsten Bedingungen für die momentane und kommende Saison geschaffen werden können. Diese Anlehnung wurde schon bezüglich der Runden 8 und 9 in der
Versammlung (s.o.) beschlossen. Wir werden die Situation bei Städten und Verbänden hinsichtlich der kommenden Entwicklung im Auge behalten, um rechtzeitig Entscheidungen zu treffen und bekannt zu geben.

Bleiben (oder werden) Sie vor allem gesund,

Paul Lenhart

Spielbetrieb im Schachbezirk 5 Frankfurt ausgesetzt

Die gestrige Jahreshauptversammlung war bis auf Weiteres die letzte Veranstaltung des Schachbezirks. Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Spielbetrieb des Bezirkes unterbrochen. Der Bezirk schließt sich damit den Vorgaben des Deutschen Schachbundes und des Hessischen Schachverbandes an. Im Einzelnen wird

  • die Seniorenmeisterschaft mit softiger Wirkung abgebrochen.
  • die Frankfurter Stadtmeisterschaft ist abgesagt.
  • der Viererpokal auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • die 8. Runde der Mannschaftskämpfe unter Vorbehalt verlegt, analog zu dem Terminplan des Hessischen Schachverbandes.

Bezirks-Blitz Mannschaftsmeisterschaft 2020

Am vergangenen Samstag fand die diesjährige BBMM in der Saaalbau Sossenheim statt. Die Ergebnisse finden Sie hier. Insgesamt 13 Mannschaften aus 10 Vereinen gingen an den Start, um sich für die hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften zu qualifizieren.

Sieger des Turnieres wurde mit 22 von 24 möglichen Punkten der ohnehin schon vorberechtigte SV Oberursel, der nur gegen den Viertplatzierten SC Brett vor’m Kopp Ffm Punkte liegen ließ. Ebenfalls qualifiziert sind der zweitplatzierte SK Bad Homburg 1927, sowie die drittplatzierte Sabt Frankfurter TV 1860.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Vereinsvertreter, Vorstandskollegen und Kassenprüfer,

hiermit erfolgt die termingerechte Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 des Schachbezirk 5 Frankfurt e.V. am 14.03.2020 um 13.30 in der Saalbau Ronneburg (siehe Anlagen). Zu dieser Mitgliederversammlung bitte ich möglichst vollzählig und nicht nur durch Vertretung repräsentiert zu erscheinen.

Paul Lenhart
Schachbezirk 5 Frankfurt e.V.
Vorsitzender

Neuer Turnierleiter für Mannschaften

Liebe Schachfreunde,

nach dem Ausscheiden von Dr. Christoph Hambel habe ich das Amt des Turnierleiters für Mannschaftswettkämpfe im Schachbezirk Frankfurt kommissarisch übernommen. Dankenswerterweise hat mein Vorgänger die heute beginnende Saison vollständig vorbereitet und somit für einen reibungslosen Wechsel und Beginn des Spielbetriebes gesorgt.

Ich möchte an dieser Stelle daran erinnern, dass nach Turnierordnungspunkt 10.3 die Meldung der Ergebnisse (inklusive Nennung des Wettkampfleiters!) bis spätestens 21 Uhr in das Portal64 (hessen.portal64.de) erfolgen muss. In begründeten Ausnahmefällen, z. B. bei technischen Störungen im Portal64, kann alternativ eine Photographie des Spielberichtes an die E-Mail-Adresse tlfm@schachbezirk-frankfurt.de gesendet werden.

Ich wünsche Allen eine erfolgreiche Saison mit spannenden und vor allem fairen Spielen. Bei Rückfragen bin ich unter der oben genannten E-Mail-Adresse zu erreichen.

Mit freundlichem Gruße

Sören Keßler, TlfM