Online-Jugendturniere am Dienstag: „SKHG virtuell“ bei lichess.org

Hallo zusammen,

da wir unseren Kindern und Jugendlichen im Verein in den nächsten Wochen kein Präsenztraining anbieten können, haben wir uns überlegt Onlineturniere zu organisieren. Da Turniere umso interessanter werden desto mehr Teilnehmer mitspielen möchten wir auch eure Kinder und Jugendlichen einladen bei den Turnieren mitzuspielen.
Wann? Dienstag, den 17.3., von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr 
Bedenkzeit? 7 Minuten pro Spielerin und Spieler zuzüglich einer Zeitgutschrift von 10 Sekunden je ZugWarum noch mehr Online-Turniere? Wir glauben das unsere Kinder und Jugendlichen vielleicht mehr Lust haben gegen andere Kinder und Jugendliche zu spielen die sie aus dem Verein, von der Bezirksmeisterschaft oder anderen regionalen Turnieren kennen und dadurch ein engerer Bezug zu den Partien besteht. Deswegen verschicken wir den Link zu den Turnieren auch nur nach vorheriger Online-Anmeldung. Weshalb die Spielstärkebegrenzung? Wir denken das die Partien insgesamt interessanter werden wenn der Spielstärkeunterschied nicht zu groß wird. Deshalb gibt es ein Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ bis max. 1500 und ein parallel stattfindendes Turnier für Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ von 1400 und höher. Das heißt für alle Spielerinnen und Spieler mit einer DWZ zwischen 1400 und 1500 eine Wahlmöglichkeit an welchem Turnier teilgenommen wird.Weshalb so eine ungewohnte Bedenkzeitregelung? Wir hätten noch lieber mit längerer Bedenkzeit gespielt, aber dann müssten wohl noch deutlich mehr als 90 Minuten für das Turnier angesetzt werden und so hoffen wir das zumindest ein paar Mal in den kritischen Phasen der Eröffnung und des Mittelspiels ein wenig Bedenkzeit zur Verfügung steht um ein bisschen nachzudenken und nicht nur reflexartig zu spielen.

Wer an einem der beiden Turniere am Dienstag teilnehmen möchte, kann sich je nach individueller Spielstärke über die beiden folgenden Links anmelden (Spielerinnen und Spieler mit DWZ zwischen 1400 und 1500 dürfen auswählen in welchem der beiden Turniere sie lieber spielen möchten):

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die eine DWZ von max. 1500 haben.

Anmeldung für alle Spielerinnen und Spieler die im Turnier spielen wollen mit einer DWZ von mind. 1400 (Spielstärke nach oben ist unbegrenzt).

Bitte ausschließlich über die beiden vorgenannten Links anmelden, ich werde nicht die Zeit haben Anmeldungen per e-mail zu bearbeiten. Bei der Anmeldung ist neben Name und e-mail Adresse auch der Lichess Benutzername anzugeben über den dann an dem Turnier teilgenommen wird. Alle die sich bis Dienstag mittag über die obigen Links anmelden, werden kurz vor dem Turnierbeginn an die angegebene e-mail-Adresse einen Link zu dem Online-Turniersaal zugeschickt bekommen. 
Ich wünsche allseits einen gesunden Start in die Woche!


Schöne Grüße,
Jan Goetz, Jugendleiter SK Bad Homburg

Spielbetrieb im Schachbezirk 5 Frankfurt ausgesetzt

Die gestrige Jahreshauptversammlung war bis auf Weiteres die letzte Veranstaltung des Schachbezirks. Aufgrund der Corona-Epidemie wird der Spielbetrieb des Bezirkes unterbrochen. Der Bezirk schließt sich damit den Vorgaben des Deutschen Schachbundes und des Hessischen Schachverbandes an. Im Einzelnen wird

  • die Seniorenmeisterschaft mit softiger Wirkung abgebrochen.
  • die Frankfurter Stadtmeisterschaft ist abgesagt.
  • der Viererpokal auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • die 8. Runde der Mannschaftskämpfe unter Vorbehalt verlegt, analog zu dem Terminplan des Hessischen Schachverbandes.

Senioren-Schnellschach-Turnier 7 am Montag, 16.März im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach

UPDATE 15.03.2020: Die Turnierserie ist mit sofortiger Wirkung eingestellt!

Bezirk 5-Senioren Turniere 7, 8 und 9

Das nächste (7.)Senioren-Schnellschach-Turnier wird am Montag, 16.März im Bürgerhaus Nieder-Erlenbach stattfinden. Gastgeber ist die Schachabteilung des FV Berkersheim. Anschrift: ( 60437 Frankfurt ) OT Nieder-Erlenbach, Im Sauern 10, Clubraum 3 Turnierbeginn: 19.30 Uhr   Meldeschluss: 19.15 Uhr

Bezirk 5-Senioren Schnellturniere 8 und 9

Turnier 8 am Di 24.3. um 20.oo Uhr in Bad Vilbel > AWO-Treff Bad-Vilbel, Wiesengasse 2

Turnier 9 am Fr 3.4. um 20.oo Uhr in Bad Homburg > Ober-Eschbach, Albin-Göring-Halle, Massenheimer Weg 2

Man kann jederzeit ins Turnier einsteigen. Alle Senioren 50.plus dürfen teilnehmen…. Ausschreibung siehe bei

Beste Grüße  Günther Kuban   Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426    gckuban@aim.com

P.S. Infos zu den Seniorenturnieren stehen auch bei https://schachbezirk-frankfurt.de/

Turnier 7 am Mo 16.3. um 19.3o Uhr in Nieder-Erlenbach

Turnier 8 am Di 24.3.  um 20.oo Uhr in Bad Vilbel

Turnier 9 am Fr  3.4.  um 20.oo Uhr in Bad Homburg

Ergebnis von Turnier 6 der Senioren in Neu-Isenburg

Das 6. Senioren-Schnellturnier 2019/20 wurde am 18. Februar im Haus der Vereine beim SV Neu-Isenburg ausgetragen. Schöne Räumlichkeiten, ein gut organisierter Gastgeberverein und eine Rekordteilnehmerzahl, nämlich 12 Teilnehmer „50.plus“. Die lieferten sich bei 5 Runden und 15 Minuten Bedenkzeit einen spannenden Schlagabtausch.

Am Schluss hatte Turnierleiter Günther Kuban mit 4,5 Punkten aus 5 Partien Platz 1 und 10 Wertungspunkte errungen. Platz 2 mit 4 Punkten ging an Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim). Dritter wurde Marko Pfeffer (Bergen-Enkheim) mit 3,5 Punkten. Platz 4 mit 3 Punkten: Dirk Illenberger (Berkersheim).

Dank besserer Sonneborn-Berger-Wertung bei 2,5 erreichten Punkten gehen 6 Wertungspunkte an Mathias Schuster und 5 WP an Herbert Fennel (Frankfurt-Nord).  Punktgleichheit auch bei Platz 7-10: hier holten Herbert Schmitt (MiP), Branco Kusic, Alfonso Fernandez und Theo Mehlen (Matt im Park) jeweils 2 Punkte. Wegen der Sonneborn-Berger-Wertung wurden 4-3-2-1 Wertungspunkte vergeben.   

Zu einem gelungenen Turnier beigetragen haben auch die hinteren Plätze: Jürgen Mack und Robert Heusinger (beide Neu-Isenburg)

Jahreswertung – Zwischenstand nach der 6. Runde:

TL und Dauerteilnehmer Günther Kuban (SV Oberursel) führt vor Theo Mehlen (Matt im Park) sowie Dr. Rolf Piepenburg (SVO),  Rainer Merten (Ffm-Nord), Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim) und Uwe Wend (Frankfurt-Nord).

Platz 7-11 ist ein dicht gedrängtes Verfolgerfeld mit Dirk Illenberger (Berkersheim), Herbert Schmitt (MiP), Mario Rutsatz (Sfr. Ffm), Wolfram Schneider (SVO), und Stefan Kirchner (SC Eschbach). Mit nur einer Teilnahme liegen die weiteren Teilnehmer auf Platz 12-26.

Runde 7 in Nieder-Erlenbach oder Bad Vilbel ist in Planung.

Beste Grüße    Günther Kuban  Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426   gckuban@aim.com

Turnier 6 der Bezirk 5 -Senioren am 18. Februar

Di 18. Februar: beim SV Neu-Isenburg von 20 – 23 Uhr

Spielort: Haus der Vereine in 63263 Neu-Isenburg, Offenbacher Straße 35 (1. Etage).

Geplant sind 5 Runden Schweizer System mit 15-Minuten-Partien. Alle Senioren 50plus sind teilnahmeberechtigt. Kein Startgeld. Preise gibt es in der Gesamtwertung 2019/20.

Beste Grüße  Günther Kuban   Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt  H. 0172-4767426    gckuban@aim.com

Ergebnis von Turnier 5 der Bezirks-Senioren

Das 5. Senioren-Schnellturnier 2019/20 wurde am 31. Januar im Alten Rathaus beim SC Bad Nauheim ausgetragen. 7 Teilnehmer „50.plus“ lieferten sich bei 7 Runden und 10 Minuten Bedenkzeit einen spannenden Schlagabtausch. Am Schluss teilten sich Dr. Rolf Piepenburg und Günther Kuban mit jeweils 4 Punkten aus 6 Partien Platz 1. Dank besserer Sonneborn-Berger-Wertung gehen 10 Wertungspunkte an G.Kuban, 9 WP an Dr.Piepenburg.  Punktgleichheit auch bei Platz 3-5: hier holten Dr. Helmut Francke, Ralf Mersinger (Bergen-Enkheim) und Nedjelko Busic jeweils 3,5 Punkte. Wegen der absolut gleichen Sonneborn-Berger-Wertung bekommen alle 3 jeweils 7 WP. Uli Kretner wurde Sechster (5 WP) und so blieben für Theo Mehlen neben Rang 7 auch noch 4 WP.

Der Zwischenstand nach der 5. Runde:

G. Kuban (SV Oberursel) führt vor Theo Mehlen (Matt im Park) sowie Dr. Rolf Piepenburg (SVO),  Rainer Merten (Ffm-Nord) und Uwe Wend (Frankfurt-Nord). Platz 6-9 ist ein dicht gedrängtes Verfolgerfeld mit Herbert Schmitt (MiP), Stefan Kirchner (SC Eschbach), Mario Rutsatz (Sfr. Ffm), Wolfram Schneider (SVO), Dirk Illenberger (Berkersheim) und Thomas Falk (SVO). Mit nur einer Teilnahme liegen bislang auf den hinteren Plätzen: Ferdinand Gabriel (SC Eschbach), Dr. Helmut Francke, Nedjelko Busic, Uli Kretner (alle Bad Nauheim), Ernst Lehr, Jürgen Benz und Manfred Rogalski.

Runde 6 ist am 18.2. in Neu-Isenburg, Beginn 20.oo Uhr.

Beste Grüße    Günther Kuban  Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt   H. 0172-4767426   gckuban@aim.com

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2020

Mit insgesamt 91 Teilnehmern hatten wir bei den diesjährigen Jugend-
Bezirksmeisterschaften eine neue Rekord-Teilnehmerzahl, die sich über alle Altersklassen verteilte. Wie gewohnt waren die höheren Spielklassen zwar quantitativ etwas schwächer besetzt, doch konnte auch dort wie geplant ein fünfrundiges Turnier mit DWZ-Auswertung gespielt werden. Besonders erfreulich ist die dieses Jahr sehr hohe Teilnehmerzahl in der U14 – dies lässt für die kommenden Jahre auch für die älteren Spielklassen Hoffnung aufkommen.

Einen herzlichen Glückwunsch allen diesjährigen Siegern der verschiedenen Altersklassen. Schaut man sich die Bezirksmeisterinnen und Bezirksmeister in allen Altersklassen an, so fällt auf, dass der SV Oberursel in diesem Jahr außerordentlich erfolgreich abgeschnitten hat.
Chronologisch aufgeführt findet man alle (bekannten) Bezirksmeister der
vergangenen Jahre und Jahrzehnte auf der Seite der Schach-Chroniken, welche von Hans-Dieter Post gepflegt wird.

Sehr erfreulich: Das Turnier verlief auch dieses Jahr wieder durchgängig sportlich fair, es kam zu keinen Protestfällen oder Unstimmigkeiten. Ein Dank geht hier neben den Spielern auch an die Leiter der einzelnen Altersgruppen: Jan Goetz (SK Bad Homburg), Dr. Christian Tobias (SV Oberursel) und Mathias Leibold (SV Fechenheim). Dem SK Bad Homburg und hier an führender Stelle seinem Vorsitzenden, Paul Lenhart, sei gedankt für die erneute – kostenfreie – Organisation der sehr schönen Spiellokalität sowie der großen Hilfe bei Auf- und Abbau.

Im Anschluss an das Turnier konnten wir auch den neuen Bezirks-Jugendkader aufstellen, welcher im Februar und März an drei Wochenenden durchgeführt wird. Zudem geht, ebenso im März, die Jugendliga auf ihr Finale zu. Am letzten zentralen Spieltag der Jugendliga in Bad Homburg, dem 29. Februar, wird ab 10.00 Uhr parallel auch wieder die jährliche Jugendleiter-Sitzung durchgeführt werden.

Hendrik Raab (Jugendleiter Schachbezirk 5 Frankfurt)

Berichte aus den Vereinen: SV Oberursel, SK Bad Homburg Tag 1, Tag 2

Seniorenturniere am 31.1. in Bad Nauheim und am 18.2. in Neu-Isenburg

Die Schnellschachturniere 5 und 6 der Bezirks5-Senioren (50 plus) stehen an.

Fr 31. Januar: beim SC Bad Nauheim von 20 – 23 Uhr Spielort ist das „Alte Rathaus“, Am Marktplatz 2, 61231 Bad Nauheim (2. Etage).

Di 18. Februar: beim SV Neu-Isenburg von 20 – 23 Uhr Spielort: Haus der Vereine in 63263 Neu-Isenburg, Offenbacher Straße 35 (1. Etage).

Beste Grüße   Günther Kuban   Referent für Seniorenschach im Bezirk Frankfurt   H. 0172-4767426    gckuban@aim.com

Zusammensetzung des Jugendkaders

Liebe Eltern, liebe Jugendleiter,

anbei finden Sie die Informationen zur Zusammensetzung unseres diesjährigen Jugendkaders sowie zu den Austragungszeiten und -orten.
In meinem E-Mail-Verteiler müssten alle Eltern aufgenommen sein, dennoch möchte ich die Jugendleiter der Vereine bitten nachzufragen, ob alle Eltern meine Nachricht erhalten haben.

Sollte jemand aus Zeitgründen doch nicht am Kader teilnehmen können, so bitte ich um umgehende Nachricht.

Viele Grüße,
Hendrik Raab (Jugendleiter Schachbezirk 5 Frankfurt)